Schreiben als
Lebenselixier

Geschätzte Lesezeit ca. 4 Minuten

Liebe Rätselfreunde, ein überbordendes Fotoalbum könnten wir aufblättern, denn unser Büchermensch steht seit rund 60 Jahren im Rampenlicht des literarischen Lebens. Aber vielleicht ziehen Sie ja Kerzenschein vor? In der Vorweihnachtszeit ist es besonders stimmungsvoll im Stammlokal des vielfach ausgezeichneten Schriftstellers.

© Sibylle Abenteuer

Am besten, Sie machen es sich in Gedanken bequem zwischen Kachelofen und Kissen. Bei Iberl’s im Süden Münchens zeugt alles von besonderer Liebe zum Detail – von der Kochkunst bis zur Deko-Kreativität, die sich in jedem Stüberl entfaltet. Eines davon ist nach unserem Schriftsteller benannt, der zu den Lieblingsautoren der kunstsinnigen Chefin Sibylle Abenteuer zählt. Unser Büchermensch ist auch selbst in einer Wirtsstube aufgewachsen: im Gasthaus, das seine Eltern nebst einer Kohlehandlung betrieben. Da machte er sich als Junge nützlich. A propos junge Jahre: Seine Doktorarbeit verfasste er 1950 über Franz Kafka. Der erste Satz lautet: „Je vollkommener die Dichtung ist, desto weniger verweist sie auf den Dichter.“ Beseelt von dieser Überzeugung war er wohl auch bei der Arbeit an seinem jüngsten Werk. Es ist keine Autobiografie, die nicht wenige anlässlich seines 90. Geburtstags erwarteten. Stattdessen überraschte er mit dem „Roman einer Selbstbefreiung“, der aus dem Rahmen fiel. Der erste Satz: „Es geht mir ein bisschen zu gut.“ Das verstehen wir nur zu gern autobiografisch und sehen zuversichtlich mit ihm in die Zukunft: „Solange ich schreiben kann, ist Älterwerden eine interessante Erfahrung.“

Im letzten Heft war Feridun Zaimoglu  unser gesuchter büchermensch. Die Gewinner wurden bereits schriftlich benachrichtigt. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften!

 

Wir verlosen je drei Hugendubel-Geschenkkarten

Bitte schreiben Sie den Vor- und Zunamen der gesuchten Person deutlich auf eine ausreichend frankierte Postkarte mit Ihrem Absender und senden Sie diese bis zum 12.12.2017 (Poststempel gilt) an:
Buchhandlung Heinrich Hugendubel
Stichwort „büchermenschen – Gesucht“
Postfach, 80604 München.

1. Preis: 75,–
2. Preis: 50,–
3. Preis: 25,–

Leider schon vorbei …

Liebe Leserin, lieber Leser, leider ist die Teilnahmefrist für unser büchermenschen-Rätsel bereits abgelaufen. Sie haben aber die Möglichkeit, in der nächsten Ausgabe wieder teilzunehmen. Freuen Sie sich mit uns auf die nächsten büchermenschen ab 11. Januar 2018!

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)