Schwarze Schafe,
schräge Vögel

Geschätzte Lesezeit ca. 6 Minuten

Liebe Rätselfreunde, dieses Mal ist es von Vorteil, wenn Sie das Gras wachsen hören. Oder besser noch: es wachsen riechen. Dazu inspiriert unser gesuchter Büchermensch schon im Debüt, das 2006 frischen Wind in die Krimilandschaft brachte.

Nein, nicht immer nur die üblichen Verdächtigen unter den Ermittlern. Endlich einmal kein durchgeknallter Kommissar. Auch bei unserer gesuchten Autorin ging es damals nicht lammfromm zu, sondern ein Schäfer musste sein Leben auf unsanfte Weise lassen. Aufgeklärt wird der Fall durch Miss Maple und andere originelle Typen aus der Schafherde. Der in 30 Sprachen übersetzte Bestseller verkaufte sich allein in Deutschland mehr als 1,5 Millionen Mal und wurde als bester Erstlingsroman mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet. Die Autorin ist sich treu geblieben, aber nicht zur Wiederholungstäterin geworden. Das neue Setting: Cambridge, wo unser Büchermensch „einen wesentlichen Teil“ des Lebens zubringt und somit auch die Skurrilitäten des Campusalltags kennt.

„Ein idealer Lebens­raum für Exzent­riker!“

Literarisch beflügelnd wirkten z.B. die Haustier-Verordnungen, die für einen lautstarken Graupapagei umgangen werden, und das streng verbotene, aber traditionsreiche „Night Climbing“, Nacht- und Nebelaktionen, bei denen sportliche Studenten die Zinnen historischer Gebäude erklimmen. „Eine charmante Mischung aus Humor, jugendlichem Leichtsinn und Todesverachtung“ – und somit das ultimative Hobby für das schwarze Schaf einer alten Adelsfamilie. „Die Uni ist ein idealer Lebensraum für exzentrische Persönlichkeiten.“

Im letzten Heft war Petra Durst-Benning unser gesuchter Büchermensch. Die Gewinner wurden bereits schriftlich benachrichtigt. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften!

Wir verlosen je drei Hugendubel-Geschenkkarten

Bitte schreiben Sie den Vor- und Zunamen der gesuchten Person deutlich auf eine ausreichend frankierte Postkarte mit Ihrem Absender und senden Sie diese bis zum 30.4.2019 (Poststempel gilt) an:
Buchhandlung Heinrich Hugendubel
Stichwort „büchermenschen – Gesucht“
Postfach, 80604 München.

1. Preis: 75,–
2. Preis: 50,–
3. Preis: 25,–

Nehmen Sie online teil:

Wer ist unser gesuchter büchermensch?

Rätsel-Countdown

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Das Gewinnspiel ist leider vorbei!