© privat

Im Urwald blühender Fantasie …

Geschätzte Lesezeit ca. 10 Minuten

LIEBE RÄTSELFREUNDE, unser gesuchtes Multitalent hat seit der Verleihung des Solothurner Literaturpreises offiziell den Status „helvetisches Kulturgut“ und schon immer den Schalk im Nacken. In seinen Kinderreimen, die auch Erwachsene vergnügen, bekommt der Igel Flügel, aber es gibt keinen Lachs für den Dachs, doch der findet Döner sowieso bald schöner. 

© privat

Das kann ja heiter werden? Durchaus, aber nicht nur. In der Solothurner Laudatio wurde das Werk des vielfach preisgekrönten Schriftstellers und Kabarettisten treffend gewürdigt als „prägnante Mischung aus sprachlicher Virtuosität, Fantasie und Gesellschaftskritik“. Sein satirisches Lied über den Weltuntergang interpretiert er nicht zuletzt als Zauber, um Katastrophen zu bannen. Bei aller Sorge um die bedrohte Natur hat er nie verlernt, sich über Vogelgezwitscher zu freuen und Alltägliches in Poesie und Prosa zum Funkeln zu bringen. „Ich schmuggle Schönheit in unser Leben.“

„Ich schmuggle Schönheit in unser Leben“

Ebenfalls eine besondere Ehre und die Erfüllung eines Jugendtraums: Er wurde Gastautor der längsten deutschen Erfolgsreihe über einen Raumschiff-Kommandanten im Sternennebel. Inzwischen umfasst sein Werk viele preisgekrönte Thriller zu aktuellen Themen. Ob Mond, Mars oder Mutter Erde: Unser Büchermensch sieht seine Dystopien in der Tradition von George Orwells „1984“ und Aldous Huxleys „Schöne neue Welt“. Wenn er alternative Szenarien ausmalt, dann geht es ihm um die Schnittmenge zwischen Science Fiction und Politik – nämlich um existenzielle Fragen: „Worauf läuft das hinaus? Wie geht es mit uns weiter?“

Im letzten Heft war Andreas Eschbach unser gesuchter Büchermensch. Die Gewinner wurden bereits schriftlich benachrichtigt. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften!

Wir verlosen je drei Hugendubel-Geschenkkarten

Sie können entweder online über das untenstehende Formular oder per Postkarte teilnehmen. Bitte schreiben Sie dazu den Vor- und Zunamen der gesuchten Person deutlich auf eine ausreichend frankierte Postkarte mit Ihrem Absender und senden Sie diese bis zum 09.10.2020 (Poststempel gilt) an:
Buchhandlung Heinrich Hugendubel
Stichwort „büchermenschen – Gesucht“
Postfach, 80604 München.

1. Preis: 75,–
2. Preis: 50,–
3. Preis: 25,–

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Verzeihung, das Gewinnspiel ist zum 10. Oktober 2020 um 0:00 Uhr abgelaufen!