Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

LESUNG: Uwe Wittstock & Ingo Schulze

22.04.2022 um 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

UWE WITTSTOCK & INGO SCHULZE: Wie tief hinab reicht das Erinnern? Franz Fühmann zum 100. Geburtstag

Franz Fühmann war einer der größten deutschsprachigen Autoren des 20. Jahrhunderts. Sein Lebensweg war geradezu exemplarisch für seine Generation. Wie kaum ein anderer hat Fühmann seine Wandlungen kritisch und  öffentlich reflektiert – vom jugendlichen, überzeugten Nationalsozialisten zum ebenso überzeugten Kommunisten und schließlich zu einem, der an die Idee des Sozialismus glaubte, aber gegen die Verhärtung der Herrschaftsverhältnisse in der DDR anschrieb.Dieser Abend ist eine Einladung zum Wieder- und Neuentdecken des Autors und des Menschen Franz Fühmann. Im Gespräch mit dem Herausgeber und Biographen Uwe Wittstock ist der begeisterte Fühmann-Leser Ingo Schulze, einer der wichtigsten Schriftsteller der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.

112 Seiten, 16,00 €, Hinstorff Verlag

Hier gehts zum Buch …

Erleben Sie den Herausgeber und Biographen Uwe Wittstock gemeinsam mit Autor Ingo Schulze am 22. April live in Rostock!

Portrait:

Uwe Wittstock wurde 1955 in Leipzig geboren. Da seine Eltern bereits 1957 den Verlockungen des freien und wilden Westens folgten, wuchs er in Bonn, später in Köln auf, ohne je ein Wort sächsisch gesprochen zu haben. Nach dem Studium in Köln und ersten Literaturkritiken für verschiedene Zeitschriften bot sich 1980 die unwiderstehliche Gelegenheit, Redakteur der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ zu werden in der Literaturredaktion von Marcel Reich-Ranicki. Die folgenden gut neun Jahre erwiesen sich erwartungsgemäß als überaus lehrreiche Zeit. Von 1989 bis 1999 war er dann als verantwortlicher Lektor für deutschsprachige Literatur im S.Fischer Verlag tätig und parallel dazu Mitherausgeber der Literaturzeitschrift „Neue Rundschau“. 1992 nahm er eine Gastprofessur als „Critic in Residence“ an der Washington University in St. Louis (Missouri) wahr. Von 2000 bis 2010 war er Redakteur der „Welt“, zunächst als stellvertretende Leiter des Feuilletons, danach als Kulturkorrespondent erst in Paris und dann in Frankfurt am Main. 2006 wurde er von der Kleist-Gesellschaft zum Vertrauensmann bestellt und vergab den Kleist-Preis alleinverantwortlich an Daniel Kehlmann. Von 2010 bis 2017 war er Literaturredakteur des Nachrichtenmagazins „Focus“, zunächst in München, dann in Berlin. Seit 2018 ist Uwe Wittstock freier Schriftsteller und Journalist und schreibt für „Focus“ die Kolumne „Buch & Welt“. Ausgezeichnet mit dem Theodor-Wolff-Preis für Journalismus. 2019 erhielt er das Spreewald-Literaturstipendium.

Ingo Schulze wurde 1962 in Dresden geboren und lebt in Berlin. Nach dem Studium der klassischen Philologie in Jena arbeitete er zunächst als Schauspieldramaturg und Zeitungsredakteur. Bereits sein erstes Buch »33 Augenblicke des Glücks«, 1995 erschienen, wurde sowohl von der Kritik als auch dem Publikum mit Begeisterung aufgenommen. »Simple Storys« (1998) wurde ein spektakulärer Erfolg und ist Schullektüre. Es folgten das Opus magnum »Neue Leben« (2005), die Erzählungen »Handy« (2007) und »Orangen und Engel« (2010) sowie die Romane »Adam und Evelyn« (2008) und »Peter Holtz. Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst« (2017), für den Ingo Schulze mit dem Rheingau Literatur Preis ausgezeichnet wurde und der auf der Longlist des Deutschen Buchpreises stand. Zudem veröffentlichte Ingo Schulze Essays und Reden, darunter »Was wollen wir?« (2009) und »Unsere schönen neuen Kleider« (2012), sowie das Künstlerbuch »Einübung ins Paradies« (2016). Im Frühjahr 2020 erschien der Roman »Die rechtschaffenen Mörder«, der für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert war. Am 1. Oktober 2020 wurde Ingo Schulze mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland für sein Engagement als politischer Autor und Künstler ausgezeichnet. Im Frühjahr 2022 erscheint »Der Amerikaner, der den Kolumbus zuerst entdeckte …«. Ingo Schulzes Werk wurde mit internationalen Preisen ausgezeichnet und ist in 30 Sprachen übersetzt.

Hinweise:

Aktuell gilt die „3G“-Regel bei dieser Veranstaltung. Halten Sie daher bitte Ihren „Geimpft“, „Getestet“ oder „Genesen“ Nachweis zur Veranstaltung bereit und zeigen ihn selbständig zusammen mit Ihrem Personalausweis vor. Für weitere Rückfragen oder den Einblick in das Hygienekonzept wenden Sie sich bitte direkt an die Filiale vor Ort.

Außerdem gilt derzeit eine grundsätzliche Maskenpflicht bei Veranstaltungen in Innenräumen und eine Empfehlung zum Tragen von FFP2-Masken.

Diese Veranstaltung kann in Bild und Ton zu PR-Zwecken aufgezeichnet werden.

Bleiben Sie in Kontakt! YouTube| Instagram| Facebook

Details

Datum:
22.04.2022
Zeit:
19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Webseite:
https://www.eventbrite.de/e/lesung-uwe-wittstock-ingo-schulze-tickets-304766894987

Veranstaltungsort

Hugendubel
Stern-Center 1
14480 Potsdam
BB, Germany