© Hugendubel; privat

Treffpunkt Wiesbaden

Geschätzte Lesezeit ca. 7 Minuten

DIE HESSISCHE Landeshauptstadt Wiesbaden zeichnet sich durch ein vielfältiges Kulturangebot aus. Dazu gehört seit Jahren auch die Buchhandlung Hugendubel, die im November in die Kirchgasse 47 an den Mauritiusplatz umgezogen ist. Mitten im historischen Fünfeck, in einem restaurierten Geschäftshaus aus der Blütezeit der Kurstadt, betritt man heute die Welt der Bücher: Lichtdurchflutet und übersichtlich präsentiert sich nicht nur ein reichhaltiges Buchangebot – sondern auch ein Café des Lesens! Herzlich laden wir Sie ein, uns zu begleiten, wenn uns Filialleiterin Felicitas Nachtigall nun das neue Haus vorstellt.

© privat

Frau Nachtigall, jedem Anfang wohnt ein besonderer Zauber inne. Was ist Ihnen aus den ersten Wochen besonders in Erinnerung?
Wir wurden im Haus immer wieder darauf angesprochen, dass unseren Kunden vor allem die warme und freundliche Atmosphäre besonders aufgefallen ist.

Wie lange haben Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen gebraucht, um sich nicht mehr zu verlaufen?
Sie werden lachen, bei uns ging das sehr schnell. Wir hatten ja auch tatsächlich alle schon beim Einräumen reichlich Gelegenheit zum Üben. Spätestens, als auch die Regalbeschriftungen installiert waren, lief es rund.

Was sind die größten Veränderungen?
Vormals nutzten wir 3 Etagen – für die heutige Zeit deutlich zu groß. Jetzt sind es 2 Etagen, aber entgegen der Einschätzung einzelner Kunden haben wir wirklich nicht auf viel verzichtet. Die größte Verschlankung gibt es im Fachbuch – was aber auch die Kundennachfrage widerspiegelt. Und wir haben das früher breit aufgestellte Angebot an Geschenkartikeln und Papeterien reduziert. Doch sonst werden Sie alle Warengruppen hier schnell wiederentdecken.

Und wie steht es mit der für Vielleser wichtigen Literatur?
Wir verstehen uns nach wie vor als literarischer Vollsortimenter! Im Erdgeschoss bieten wir eine breite Auswahl an Literatur. Das beginnt im Eingangsbereich mit unseren Empfehlungstischen, auf denen wir mit den schon bekannten Bucheinsteckern unsere besonderen Tipps herausstellen. Und zieht sich dann über viele Wandregalmeter und Tische, die wir der Übersichtlichkeit halber auch gut beschriftet haben: Hier finden Sie Genres wie Literatur, Unterhaltung, Krimi, Fantasy oder auch English Books.

Kunden können bei Hugendubel auch immer eine qualifizierte Beratung erwarten?
Oh ja, darauf legen wir großen Wert! Wir sind ein Team aus rund 23 Buchhändlerinnen und Buchhändlern – viele haben einen fachlichen Schwerpunkt und können in ihrem Lieblingssegment nahezu alle Fragen beantworten. Da hat sich zu unserem früheren Standort nichts geändert!

Lassen Sie uns in das Obergeschoss fahren – mit der Rolltreppe und einem grandiosen Blick auf die Fußgängerzone: Für sich schon ein Erlebnis. Was erwartet uns oben?
Man riecht es schon – wenn wir es nach der Pandemie tatsächlich öffnen dürfen: Zum Verweilen ebenso wie zum Lesen lädt unser helles Café des Lesens ein. Dort kann man gewissermaßen über den Mauritiusplatz blicken und sich eine Auszeit gönnen, bequem im Sessel oder an bestuhlten Tischen sitzen. Und Mütter haben zeitgleich auch ihre Kinder im Blick, die sich in der großen Kinderwelt, zum Beispiel im Spielhaus, mit den Büchern beschäftigen.

Die Kinderwelt ist tatsächlich groß. Wie findet man sich hier als Kunde zurecht?
In unserer Kinderwelt sortieren wir das Angebot schon lange nach Altersgruppen. Die Beschriftung ist klar und übersichtlich. Hier präsentieren wir auch bekannte Lese- bzw. Spielemarken, wir haben z.B. ein Regal mit „tiptoi“- Angeboten oder ein Regal mit den sehr beliebten „tonies“ oder „Die Drei ???“. Und immer gilt: Kunden dürfen sich gerne an die Kollegen auf der Etage wenden und ihren Rat einholen.

Bevor wir Sie wieder an die Arbeit lassen: Vor dem Café steht eine Bühne. Was hat es damit auf sich?
Das ist unser Veranstaltungsbereich. Ideen haben wir viele, von Lesungen mit regionalen Autoren über Signierstunden bis hin zu Verköstigungen … Doch vorerst müssen wir uns noch etwas gedulden, bis das alles wieder möglich sein wird. Lassen Sie sich überraschen!

Mehr zu Felicitas Nachtigall

lesen Sie in unserem büchermenschen-Leben: