© Donna Hay, privat

FEELGOOD-FOOD

Geschätzte Lesezeit ca. 8 Minuten

FEELGOOD-FOOD vom Feinsten: Nichts leichter als das – mit Donna Hay, Australiens Weltstar unter den Koch- und BackbuchautorInnen! Internationale Erfolge feiert sie seit inzwischen fast 30 Bestsellern, 100 Ausgaben ihres Online-Kochmagazins und Fernsehshows wie ihrer 2011 gestarteten Reihe „fast, fresh, simple“. Das toppt sie nun unter dem Motto „super fresh“. Im gleichnamigen Buch steckt ihre ganze Leidenschaft, Lieblingsrezepte noch einfacher, schneller und besser zu machen. Entspannte Alltagsküche für alle, die wie Donna Hay die Balance zwischen Job und Familie meistern. Supergesunde Rezepte mit Raffinesse, die sogar Donnas Teenager-Söhne lieben.​

© Donna Hay, privat

Was sind Ihre ergiebigsten Inspirationsquellen?
Alle möglichen Gelegenheiten … Beispielsweise beim Einkaufen, wenn ich schöne frische Produkte sehe. Oder wenn ich morgens bei meiner Laufrunde neue Gegenden erkunde. Und besonders, wenn ich unglaublich kreative Menschen treffe wie meine Keramikerin hier am Ort.

Was steht eigentlich heute bei Ihnen selbst auf dem Speiseplan? Und wie typisch ist diese Auswahl für Sie?
Ich beginne meinen Tag immer mit einem Kaffee und meinem „Clean Green Breakfast Juice“ – perfekte Muntermacher! Am Vormittag gibt es dann entweder meine Kokos-Cashew-Bliss-Balls oder meine Schoko-Mandel-Riegel. Das Mittagessen variiert, abhängig von meinem Terminkalender. Was auch immer ansteht, ich bevorzuge möglichst viel frisches Grün. Deshalb ist ein Brokkoli-Bowl für mich eine gute Wahl. Den Nachmittag versüße ich mir mit kleinen Snacks: etwa mit einer Handvoll Mandeln oder frischen Beeren. Das Abendessen ist gemeinsame Zeit mit meinen Jungs. Neuerdings genießen sie es, wenn wir unsere selbstgemachten Frühlingsrollen in Reispapier zubereiten.

„ Möglichst viel frisches Grün!“

Die meisten Kids lieben Fast Food wie Pommes frites oder Pizza. Wie schaffen Sie es, Ihre Söhne für ausgewogene Ernährung zu gewinnen?
Meine Jungs haben ziemlich ausgewogene Essgewohnheiten. Ich bin immer der Regel gefolgt, dass man von jedem Gericht wenigstens ein bisschen probieren sollte. Und ich habe ihnen jedes Gericht immer wieder mal aufgetischt, weil sich die Geschmacksvorlieben von Kindern im Laufe ihrer Entwicklung verändern.

Sie setzen auf clevere Planung. Was bewährt sich rund um Einkauf und Ernährung besonders?
Wirklich wichtig ist, dass man der Jahreszeit entsprechend einkauft, weil es oft preiswerter ist und immer besser schmeckt. Deshalb plane ich gerne danach, was ich auf meinem örtlichen Markt entdecke. Ebenso wichtig ist es aber, dass man alles, was man für ein paar schnelle Rezepte braucht, in der Tiefkühltruhe hat. Ein paar meiner Rezeptfavoriten verrate ich in meinem neuen Buch.

„ … wenigstens ein bisschen probieren!“

Welche Produkte gehören für Sie zum Standardvorrat und was empfiehlt sich als Frische-Kick?
Zitronen und frische Kräuter gehören zusammen, aber andere Zutaten mit großartigem Aroma wie etwa grüne Oliven oder salzige Kapern sind genauso wichtig.

Was waren Ihre Leitlinien bei der Entwicklung der Rezepte für „super fresh“?
Das Abendessen unter der Woche absolut einfach zu halten, reich an frischem Gemüse und Aromen! „super fresh“ enthält Rezepte für superschnelle Gerichte, wahre Wunder aus nur einer Pfanne, große Bowls, Vorschläge für tiefgekühlte Vorräte mit vielen Variationsmöglichkeiten und natürlich süße Genüsse, die perfekte Besser-für-dich-Snacks sind.

Ein Rezept aus Donna Hays „super fresh“

finden Sie hier: