© Marco Polo Verlag

Smarter Reisen

Geschätzte Lesezeit ca. 10 Minuten

Stefanie Penck, © Marco Polo Verlag

URLAUB AB DER ersten Seite! Kompakt, aktuell und bitte zeitgemäß. So hätten wir Leserinnen und Leser es gerne. Gibt’s das? Das gibt’s: mit den druckfrischen Marco-Polo-Reiseführern. Dazu haben unzählige Autorinnen und Autoren all ihre Highlights erneut unter die Lupe genommen, das Team um Chef­redak­teurin Stefanie Penck aktiv geforscht, analysiert, optimiert, verworfen, neu entwickelt bis wirklich alle zufrieden waren. Nun, rechtzeitig zur Urlaubs­saison, die aktuellen Reise­begleiter zu den auf­regendsten Entdeckungen ein. Es lohnt sich!

Der Verlag segelt unter der Flagge einer historischen Persönlichkeit. Welche Bedeutung hat Marco Polo als Galionsfigur für das Programm?
Der Venezianer Marco Polo ist doch die Personifikation des Entdeckers schlechthin! Selber unterwegs und dann auch noch andere an seinen Erlebnissen teilhaben lassen. Topaktuell!

Marco Polo hat von Anfang an als Verlag Pioniergeist bewiesen und die ersten Kompaktreiseführer überhaupt herausgebracht. Was prägt seither hauptsächlich das Programm?
Die unbändige Neugier unserer Autorinnen und Autoren auf Überraschungen, das Fremde, ferne Destinationen, auf Ziele in der Nähe, die Veränderungen, das Traditionelle, Entdeckungen im Kleinen und im Großen! Aber wir achten natürlich auch darauf, wie sich die Interessen unserer Leser verändern, welche Reiseziele demnächst interessant sein werden, welche Inhalte ergänzt oder vielleicht überarbeitet werden sollten.

Bei Marco Polo stehen regelmäßig Relaunchmaßnahmen auf der Agenda, beispielsweise bei der großen Überarbeitung 2016 zum 25-jährigen Jubiläum. Welcher Anspruch steht dahinter?
Die Welt dreht sich doch weiter, Lesegewohnheiten verändern sich, Bedürfnisse verschieben sich. Wie will ich von meinem Marco Polo angesprochen werden, welche Tonalität ist angemessen, welche Bildsprache ist zeitgemäß. Darauf wollen und müssen wir reagieren, immer wieder.

„Die Mischung ist wichtig.“

Aktuell hat Marco Polo ein Großaufgebot an Neuerscheinungen herausgebracht: in 80 Titeln um die Welt. Wie kam es zu dieser Auswahl?
Naja, wenn, dann richtig! Bei dieser ersten Staffel sind natürlich die Top-Seller dabei, aber auch kleinere Entdeckungen, ferne Destinationen und europäische und deutsche Titel. Die Mischung ist wichtig.

Beim neuen Auftritt tanzt Marco Polo aus der Reihe – nicht nur bei den Buchstaben auf den Covern, sondern rundum. Was ist die Leitlinie?
Die 2016 noch ungewohnte Wort-Trennung auf dem Umschlag ist tatsächlich inzwischen zum Markenzeichen geworden. Aber wir wollten natürlich zeigen, dass Marco Polo sich treu bleiben und gleichzeitig weiterentwickeln kann. Durch die Schrägstellung ist jetzt eine Dynamik entstanden, eine Aufwärtsbewegung in Leserichtung, die jung, modern und trendig wirkt, aber die Wiedererkennbarkeit nicht vernachlässigt.

„Weniger suchen, mehr entdecken!“

Ein wichtiges Stichwort ist das „Rundum-sorglos-Paket“. Wie wird dieses Versprechen eingelöst?
Rundum sorglos heißt, superschnell in Urlaubslaune kommen. Nichts verpassen, wissen, was geht und was nicht. Schon beim ersten Aufblättern erfahren, was mich erwartet, die gelben Insider-Tipps lesen, die mir sofort ein Gefühl für das Land oder die Stadt geben. Spaß haben beim Lesen, das Herzblut und die Liebe der Autoren zur Region spüren. Und ja, mit ganz viel Insider-Wissen in den Urlaub starten!

Die neue Generation von Kompaktführern versteht sich als „Reisebuddy“. Was bedeutet es für die Inhalte und deren Aufbereitung?
Einem guten Reiseführer möchte ich vertrauen. Und wem vertraue ich am ehesten? Doch einem Freund. Der mich duzt, der nicht alles so bierernst nimmt, der Spaß an der Reise hat, der unheimlich viel weiß, aber nicht so schlau daherredet, der schon oft da war, der die besten Ecken kennt und mich so gut versteht, dass er für mich das Beste zusammengestellt hat. Ein Buddy eben. Und ja, dafür haben wir Dinge rausgeworfen, neue Elemente hinzugefügt, die Kartografie neu gemacht, von Sie auf Du umgestellt. Ja, das war ein ganz schönes Stück Arbeit, klar, aber es hat sich gelohnt!

Bekanntermaßen ist der erste Eindruck ausschlaggebend. Was hat sich Marco Polo für den Check-in einfallen lassen?
Wir haben den kompletten Einstieg umgebaut, von der ersten Seite an wird die Lust aufs Reisen, aufs Entdecken geweckt, schon auf der Umschlaginnenseite lese ich den Urlaubslaune-Booster, die Teaser für Entdeckungsmöglichkeiten, die Nicht-zu-verpassen-Top-Highlights werden noch mit den besten Fototipps angereichert. Nach den Best-of-Ideen für Schnellentschlossene kommt die Entdecker-Strecke „So tickt …“ mit Fakten, Hintergründen und Erklärungen.

„Weniger suchen, mehr entdecken“, lautet die Devise. Mit welchen Besonderheiten tragen die aktuellen Neuerscheinungen dazu bei?
Marco Polo ist weiterhin ein Kompaktreiseführer. Er will auf minimalem Raum maximale Reiselaune verbreiten. Das heißt, unsere Autoren haben jeden ihrer Tipps, jede Sehenswürdigkeit geprüft. Die neuen Karten geben ein zusätzliches Gefühl für die Entfernungen: Wo befinden sich meine Top-Strände? Sind da die Highlights in der Nähe, die ich mir ansehen will? … So kann ich auf einen Blick sehen, was der Tag bringt, und muss mir nicht alles zusammensuchen.

„Leser werden zu Urlaubsziel-Checkern!

Bekannt ist Marco Polo u.a. für seine Insider-Tipps. Was wurde optimiert?
Durch die neuen Insider-Tipps werden die Leser zu Urlaubsziel-Checkern. Sie können ihre Freunde und Familie zu geheimen Orten bringen. Oder sie haben gute Tipps, wo man Geld und Zeit sparen oder voll ins lokale Leben eintauchen kann. Die Tipps sind jetzt auch noch mehr visuelle Anker, die durch den ganzen Band führen. Und eben konkret: Nicht die Bäckerei an der Ecke ist der Insider-Tipp, sondern die Zimtschnecke, die es dort immer donnerstags frisch gibt. Und ja, alle Insider-Tipps wurden komplett neu geschrieben!

Für Städtetrips gibt es nicht einfach nur Straßenpläne, sondern Themenkarten. Wodurch zeichnen sie sich aus?
Weniger suchen, mehr entdecken! Wenn ich wissen will, wie eine Stadt tickt, frage ich doch einen Freund, wo kann ich am besten shoppen, essen, weggehen, welches Viertel eignet sich dafür am besten? So kann ich morgens meiner Shoppinglaune nachgehen und weiß genau, wohin ich fahren muss.

Unter dem Motto „Smarter reisen“ werden die Kompaktführer durch digitale Tools ergänzt. Welche Vorteile entstehen dadurch?
Wenn ich eine vom Autor konzipierte Tour machen möchte, freue ich mich, wenn ich nur mit meinem Smartphone unterwegs sein kann: Alle notwendigen Informationen sind parat – und ich kann mich aufs Urlauben konzentrieren! Und dabei auch noch den Soundtrack der Region über eine eigene Spotify-Playlist anhören! Den kompletten Überblick findet man auf Spotify unter dem Stichwort Marco Polo Travel Guides. Also, am besten ausprobieren, einfach über das Kamerasymbol in der Spotify-App.

Besondere Aktualität hat gerade das Versprechen: „Wie im Urlaub fühlen – jetzt auch zuhause“. Wie gelingt das?
Eine Reise beginnt ja nicht mit dem ersten Urlaubstag und endet auch nicht am letzten. Das Schönste ist doch immer die Vorfreude, dass ich schon zu Hause vorbereiten, planen und organisieren, mich auf den Urlaub einstimmen kann. Playlist an – schon entsteht sogar auf dem Sofa richtiges Urlaubsfeeling. Und nach dem Urlaub durch das Fotoalbum blättern, das durch die tollen Fototipps noch besser geworden ist, und so das Urlaubsgefühl einfach noch ein bisschen verlängern.

Was sind Ihre persönlichen (zwei bis drei) Favoriten unter den Spotify-Playlists zu Marco Polo Travel Guides? Was versetzt Sie garantiert immer in Hochstimmung? Welche Erinnerungen oder Pläne verbinden Sie damit?
Peru / Bolivien: Fantastische Natur, tolle Menschen, grandiose Erlebnisse, lange her und unbedingt mal wieder … Japan: Eine irre Mischung aus Entspannung und Großstadttrubel, letzten Sommer erlebt, noch nicht alles gesehen (wie auch), Wiederholung ist geplant … Mecklenburg Vorpommern: Naja, und darauf läuft es wohl dieses Jahr hinaus, freu mich drauf, down to earth mit viel Matjes … Also, am besten ausprobieren – über das Kamerasymbol in der Spotify-App!

Soundtracks zu ausgewählten Marco Polo-Reiseregionen anhören:

Einfach Code mit der Spotify-App scannen:

Marco Polo Mecklenburg-Vorpommern:

Marco Polo Mallorca:

Marco Polo Peru Bolivien:

Marco Polo Japan:

Für eine Auszeit muss man keineswegs das Weite suchen – also nicht unbedingt eine Fernreise buchen. Ihre Favoriten innerhalb Deutschlands?
Ich lebe in München, also ganz klar, mein Favorit: die bayerischen Berge und Seen. Oder halt, doch eher das Meer? Ich habe fast jeden Sommer meiner Kindheit (und manchmal auch den Winter…) auf Sylt verbracht, ganz klar: Hier zieht mein persönlicher Sehnsuchtsfaktor. Obwohl: Alte Herrenhäuser an einsamen Seen in Mecklenburg, so viel Platz und fast immer allein, nie zu verachten! Und ja, da wäre noch der Rheingau, da bin ich aufgewachsen, so ein Weingut mit Straußenwirtschaft wäre schon auch mal wieder eine Reise wert …

Was empfehlen Sie, damit es – trotz Ausnahmesituation – in diesem Sommer mit Abstand der beste Urlaub wird?
Einen Blick ins Reiseführer-Regal, drei Titel mitnehmen, Zettel draufkleben: Mach ich jetzt – mach ich nächstes Jahr – mach ich irgendwann. Viel Eis essen, mit offenen Augen den Tag beginnen, sich überraschen lassen, egal, wo man gerade ist. Das funktioniert immer!

Aus der Reihe:

Frank van Bebber, Florian Wachsmann, Martina Keller-Ulrich
„MARCO POLO Reiseführer Bodensee“

Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App.

Mairdumont
14,00 €
140 Lesepunkte sammeln
Arnd M. Schuppius, Andreas Bormann
„MARCO POLO Reiseführer Nordseeküste Schleswig-Holstein“

Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App.

Mairdumont
14,00 €
140 Lesepunkte sammeln
Marc Engelhardt
„MARCO POLO Reiseführer Rügen, Hiddensee, Stralsund“

Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App.

Mairdumont
14,00 €
140 Lesepunkte sammeln