Christoph Biemann, Thomas Montasser
„Buchstabenzauber“
mosaik
16,– €
160 Lesepunkte sammeln
Geschätzte Lesezeit ca. 3 Minuten

Ein Feuerwerk an Ideen

Stellen Sie sich das mal vor: Eine Buchhändlerin hat zwei wohlgeratene Kinder. Sohn 1 hat von Beginn an gerne Bilderbücher studiert und sich auf das Vorlesen gefreut. Heute liest er selbst. Sohn 2 hingegen hielt das Buch prinzipiell auf dem Kopf stehend, um sein Desinteresse zu demonstrieren. Und dieses hält bis heute an. So geht es Eltern landauf, landab. Haben sie etwas falsch gemacht? Christoph Biemann und Thomas Montasser kennen diesen Frust und rufen eingangs: „Willkommen im Club!“ Die gute Nachricht vorneweg: Ihr Kind hat keinen Defekt, es liegt auch nicht per se an der Faulheit. Doch was tun? Die Autoren, selbst bekennende Lesefreunde, haben sich auf die Suche nach Erklärungen und möglicher Abhilfe gemacht. Herausgekommen ist ein wundervoll leichter Ratgeber, der mit ausgesprochen ernsthaften und alltagstauglichen Vorschlägen aufwartet. Ein zentrales Geheimnis lautet: „Die meistgeliebten Geschichten von allen nämlich sind die Geschichten, in denen sich die Leser selbst wiederfinden.“ Na, damit kann man doch schon mal starten. Auch hinsichtlich der Auswahl möglicher Lektüre bieten die Autoren Hilfestellung. So muss nicht zwingend der gerade hochgelobte Trendtitel genau der passende für Ihr Kind sein. Aber keine Sorge – die Auswahl an Geschichten ist so reich, da finden Sie auch ein Buch für Ihr Kind. Buchhändler sind da eine prima Informationsquelle! Christoph Biermann formuliert seinen Leseantrieb übrigen so: „Ich möchte Abenteuer zwischen den Ohren erleben.“ Wenn Ihnen das bald auch bei Ihrem Kind gelingt, dann lassen Sie es ruhig auch mal nachts unter der Decke weiterlesen!