Ethan Cross
„Die Stimme des Zorns“
Lübbe
12,90 €

Auch als eBook | Hörbuch auf Hugendubel.de erhältlich

129 Lesepunkte sammeln
Geschätzte Lesezeit ca. 1 Minute

Höllenfahrt im Dienst des FBI

ZIEMLICH RISKANT, den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben: Um die grausamsten Gewaltverbrecher unschädlich zu machen, heuert das FBI als Sonderermittler den Serienkiller Francis Ackerman Junior an – obwohl er aus psychiatrischer Expertensicht eine „höllische Mischung“ verkörpert: Ackerman ist hochintelligent, aber grundlegende Regeln des menschlichen Zusammenlebens sind ihm fremd. Als Mann ohne Furcht schreckt er vor nichts zurück. Die Ursache: Francis war als Kind schlimmster Folter ausgesetzt – durch seinen eigenen Vater, der ihn für seine Experimente missbrauchte, sein Gehirn manipulierte und die Amygdala zerstörte, von der normalerweise Angst gesteuert wird. So ist Francis Ackerman jr. eine Gefahr für sich und andere. Allerdings lebt er inzwischen seine Lust an Gewalt nur noch gegen Schwerverbrecher aus – als effektivste Waffe des FBI. Seine Karriere beginnt in Quantico, Virginia: in der legendären Elite-Abteilung für Verhaltensanalyse. Bei seinem ersten Fall bekommt er es mit einem Gegner zu tun, der ihm durchaus ebenbürtig ist: „Alien“ fühlt sich der menschlichen Spezies haushoch überlegen. Interessant findet er andere nur als Versuchskaninchen, bei deren Folter sein diabolischer Erfindungsgeist keine Grenzen kennt. Gar nicht genug bekommt er von der Panik seines neuen Opfers, einer prominenten Autorin von Bestsellern über Außerirdische. Wenn sie lebend in die UFO-Gemeinde zurückkehren soll, muss Ackerman alle psychopathischen Register ziehen, um ihren Peiniger zu überlisten. Ein furioser Start der neuen Thriller-Reihe –
Serienkiller-Spezialist Ethan Cross in Hochform!