Bakari Sellers
„Trostland“
HarperCollins
20,– €

Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich.

200 Lesepunkte sammeln
Geschätzte Lesezeit ca. 1 Minute

Neustart vom Abstellgleis?

ALLES VOM WINDE verweht, was die Vereinigten Staaten einst einte? Wohl nirgendwo sonst sind die Nöte der gespaltenen Nation so spürbar wie im vergessenen Süden, vor allem im Black Belt, der ärmsten Gegend der USA. Dazu zählt der Low Country, das ländliche Gebiet von South Carolina. Ein hartes Pflaster, aber auch untrennbar mit Heimatgefühl verbunden für Bakari Sellers (Jahrgang 1984). Von klein auf hat er die Proteste und Krisen der Menschenrechtsbewegung an der Seite seines Vaters erlebt, der Mitstreiter von Martin Luther King war und selbst als Ikone galt. 2006 wurde Bakari mit 22 als jüngster Abgeordneter der US-Geschichte in das Repräsentantenhaus von South Carolina gewählt. Inzwischen ist er promovierter Jurist, renommierter CNN-Kommentator, politischer Aktivist und unermüdlich im Einsatz für menschenwürdigere Lebensverhältnisse im Süden, wo er aufgewachsen ist: Der kleine Ort Denmark war lange Verkehrsknotenpunkt der Eisenbahn. In den letzten Jahrzehnten wurde er – typisch für den Süden der USA – komplett abgehängt. Großunternehmen haben den Betrieb längst ans andere Ende der Welt verlagert, die meisten Läden und das letzte Krankenhaus geschlossen. An Jobs, Grundversorgung und vielem mehr fehlt es den rund 3.400 Einwohnern, von denen die meisten Afroamerikaner und somit besonders benachteiligt sind. In seiner bildhaften Milieustudie erzählt Bakari Sellers von Hoffnung, Scheitern und der Widerstandskraft jener, die hier noch immer versuchen, sich eine Heimat zu schaffen. Eine starke Stimme für Demokratie, Gerechtigkeit und Chancengleichheit!