Jean-Francois Mallet
„Simple Cooking“

Druckfrisch ab 1.11.

Gräfe und Unzer
19,99 €
200 Lesepunkte sammeln
Geschätzte Lesezeit ca. 1 Minute

Provokant einfach, ausgesprochen lecker

WER IN DER BERÜHMTEN Pariser Kochschule École Ferrandi das Küchen-Einmaleins gelernt hat, gehört zweifelsfrei zu den kommenden Stars unter den Köchen mit Namen. Seit fast 100 Jahren bildet diese Institution zukünftige Spitzenköche aus. Jean-François Mallet ist einer ihrer erfolgreichen Absolventen. Nachdem er einige Jahre sehr erfolgreich als Chefkoch tätig war, u.a. unter dem großen Küchenchef Lenôtre, entdeckte er ein weiteres Talent in sich. Mit großer Leidenschaft widmete er sich der Fotografie, vor allem der Food- und Reisefotografie. Doch neben dem Zubereiten und der ansprechenden Präsentation von Gerichten drängt ihn noch ein weiteres Thema: Wie kann man für Jedermann Rezepte so zusammenstellen und vereinfachen, dass sie nicht nur schmackhaft sind und auf dem Teller einen guten Eindruck machen, sondern den Koch respektive die Köchin nicht an den Rand des Wahnsinns bringen? „Einfach“ und „schnell“ sind wichtige Stichworte, eine überschaubare Einkaufsliste das I-Tüpfelchen. In „Simple Cooking“ macht der Franzose nun alle Fleisch- und Fischfans zu respektablen Künstlern am Herd. Sein Geheimnis besteht aus drei magischen Worten: Ganz. Einfach. Machen. Und es darf tatsächlich geschlemmt werden: Vom Thymian-Hähnchen aus dem Ofen über superschnelle Lachsspieße mit Zucchini und Rosmarin bis zu ebenso flotten Nudeln mit Hackbällchen (hier dauert die Kochzeit für die Nudeln länger als die Hackbällchen). Jean-François Mallet lebt vor, dass es nur Leichtigkeit – und etwas Traute – braucht, um sich französische Feinschmeckermomente zu gönnen! Bon Appétit!