Anthony Ryan
„Das Lied des Wolfes“
Klett-Cotta
25,00 €

Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

250 Lesepunkte sammeln
Geschätzte Lesezeit ca. 1 Minute

Das Schwert des Gewissens

LOBESHYMNEN VON Literaturkritikern und Leserkommentare zeugen von größter Begeisterung: Anthony Ryan begründete seinen Ruf als Ausnahmetalent im Fantasy-Genre schon mit seinem Debüt „Das Lied des Blutes“, dem Auftakt seiner atemberaubenden „Rabenschatten“-Trilogie. Nun kehrt er in das Reich seiner Welterfolge zurück – mit seinem neuen Zyklus „Rabenklinge“ und seinem bekannten Helden in der Hauptrolle: Vaelin al Sorna, der als Krieger längst zum Mythos geworden ist. Aber trotz einer Vielzahl von Ehrentiteln fühlt er sich nicht als strahlender Sieger, denn die Erinnerungen an Blutvergießen und Tod lasten schwer auf ihm. So leitet ihn nun die Sehnsucht nach einem friedlichen Leben – sein oberstes Ziel als Turmherr der Nordlande, der sich durch Besonnenheit, Gerechtigkeit und Mut größtes Ansehen verdient hat. Doch es verheißt nichts Gutes, dass Gesandtschaften aus den Provinzen Gold und Edelsteine aufbieten, um sich mit ausgefeiltem Kriegsgerät zu wappnen. Bald bestätigen sich die Gerüchte aufs Schlimmste: Jenseits der Meere ziehen sich waffenklirrende Heere zusammen – unter dem Schreckensregiment von Kehlbrand Reyerik, der sich für eine Gottheit hält und als unbesiegbar gilt. In die Hände gefallen ist seinen Horden auch Sherin, die Frau, die Vaelin einst geliebt und verloren hat. Um sie zu retten und den Untergang des Reiches abzuwenden, bleibt ihm keine andere Wahl, als sich dem übermächtigen Gegner zu stellen – im schrecklichsten Krieg und in der Hoffnung auf Frieden. Ein Meisterwerk der epischen Fantasy und ein fesselndes Leseabenteuer!