Asfa-Wossen Asserate, Annette Friese (Hg.)
„Toleranz – Schaffen wir das?“
adeo Verlag
22,00 €

Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

220 Lesepunkte sammeln
Geschätzte Lesezeit ca. 1 Minute

Gegensätze überwinden, Gemeinsinn leben

Wie gelingt friedliches Zusammenleben in unseren pluralistischen Gesellschaften, die vor mannigfachen Zerreißproben stehen? Wie können wir in Zeiten von Wutbürger-Krawallen und Shitstorms der immer stärkeren Polarisierung und Diffamierung Andersdenkender entgegenwirken? Und wie die nötige Toleranz zurückgewinnen? Je mehr sich daran die Geister scheiden, desto wichtiger werden Antworten, die die ganze Bandbreite an Positionen berücksichtigen. Verdient darum macht sich Asfa-Wossen Asserate, bekannt als Autor von Bestsellern wie „Manieren“ und „Deutsche Tugenden“. Diese Werte verinnerlichte der Großneffe des letzten äthiopischen Kaisers schon als Kind an der deutschen Schule in Addis Abeba, genau wie die für sein Vaterland charakteristische Nachbarschaft von Christentum, Judentum und Islam. Als „Zeichen gelebter Toleranz“ versteht er auch das besondere Buchprojekt, das er gemeinsam mit Annette Friese initiierte. Das „Forum unterschiedlicher Denktraditionen“ versammelt Beiträge der profiliertesten Experten. Darunter sind Politiker und Praktiker wie z.B. der preisgekrönte Sozialaktivist Ali Can, die Internet-Fachfrau und Sprachforscherin Sabine Marx sowie viele Repräsentanten des Geistes- und Kulturlebens, z.B. der Literaturkritiker Ijoma Mangold und der Schriftsteller Navid Kermani. Selbstverständlich für den bekennenden Christen Asfa-Wossen Asserate, dass Vertreter der verschiedenen Religionen zu Wort kommen. Das Credo dieses zukunftsweisenden Buches: Die eigene Tradition und ihre Werte bewahren und die der anderen kennenlernen und respektieren!