Huw Lewis-Jones (Hrsg.)
„Verrückt nach Karten“
wbg Theiss
34,– €
340 Lesepunkte sammeln
Geschätzte Lesezeit ca. 3 Minuten

Schatzinseln der Fantasie: Weltliteraten und ihre Landkarten

AUF NACH MITTELERDE, ins Mumintal oder an Bord der „Pequod“ Melvilles Moby-Dick hinterher! Auf zu Höhenflügen der Fantasie und zurück zu den Ursprüngen von Ideen. Erfindungsgeist präsentiert sich von seinen prächtigsten Seiten in Meilensteinen der Weltliteratur und in 167 Karten erfundener und realer Schauplätze. Die Erschaffung ganz neuer Welten ist das große Faszinosum, das der englische Historiker Huw Lewis-Jones beleuchtet. Als einer der renommiertesten Experten für Entdeckungsreisen ist er am liebsten selbst rund um den Globus unterwegs. Und so hat der vielfach preisgekrönte Autor auch sein neues Meisterwerk gestaltet wie eine Expedition: Einfach umblättern, schon wird man an die Küste eines exotischen Eilands gespült, ins Feenland oder ein Zauberreich versetzt – und vor allem in die Schreibstuben und Ateliers der genialen Köpfe, die ihrer überbordenden Fantasie freien Lauf lassen in Geschichten und Landkarten ihrer Schauplätze. Von Atlantis bis nach Xanadu führt die Reise durch fiktive Reiche, in Peter Pans „Nimmerland“ und auf Stevensons „Schatzinsel“. Darüber hinaus gewann Lewis-Jones für sein Gesamtkunstwerk gleichgesinnte Kollegen, die wie er beseelt sind von der Magie, die Bücher und Karten verströmen: Exklusive Einblicke aus erster Hand gewähren etwa David Mitchell, der in seine Notizbücher Skizzen der Schauplätze seines „Wolkenatlas“ kritzelte, und David Reeve, der Kartenzeichner für die „Hobbit“-Filmtrilogie. Eine unendliche Bibliothek, die immer aufs Neue in den Bann zieht!