© Langenscheidt GmbH & Co. KG

wegweisend

Geschätzte Lesezeit ca. 3 Minuten

DIE EINEN PLANEN noch, andere haben ihren Urlaub 2020 bereits fest gebucht. Wer sein Reiseziel schon genauer benennen kann, der will sich natürlich auch einen Eindruck von den dortigen Möglichkeiten verschaffen. Seit Jahrzehnten stehen deshalb Reiseführer bei deutschen Urlaubern hoch im Kurs. Und verständlicherweise greift man gerne zu denen, deren guter Name auch inhaltliche Qualität vermuten lässt. Deshalb sind die „ADAC-Reiseführer plus“ mit die erste Wahl.

Egal, wohin die Reise geht: Um den Urlaub richtig genießen zu können, sind verlässliche Informationen und praktische Empfehlungen unverzichtbar. Mit den „ADAC-Reiseführern plus“ halten Sie ein Produkt in Händen, das gleich zwei Must-haves
kombiniert: einen Reiseführer und eine Maxi-Faltkarte!

Auf rund 190 Seiten, praktisch mit einer ziemlich unverwüstlichen 360-Grad-Bindung ausgestattet, finden sich übersichtlich viele wirklich relevante Informationen. Am Anfang eines jeden Führers lädt ein Magazinteil zum Einlesen ein. Dazu gehört die Gegenüberstellung der Jahreszeiten mit den durchschnittlichen Luft- und Wassertemperaturen. Weitere spannende Reportagen betreffen Land und Leute: von der Geschichte des Landes über die Küche bis hin zu Tipps rund um Kultur und
Kunst. Besonders wichtig: Ausgewählte Empfehlungen für das Reisen mit Kindern! Herzstück eines jeden Führers ist zumindest eine attraktive Autotour, die ADAC-Traumstraße. Hier ist der Weg das Ziel, auf spektakulären Strecken führt die Route in die schönsten Gegenden Ihrer Urlaubsregion.

„ADAC Traumstraßen.“

Der sich nun anschließende Teil, im Inhaltsverzeichnis als Quickfinder hervorgehoben, widmet sich einzelnen Städten bzw. Orten. Der Reisende hat die Qual der Wahl: Was will und kann ich in meiner Urlaubszeit besuchen? Zu jeder Empfehlung gibt es verschiedenste Zusatzinfos, vom besten Parken bis hin zu Restauranttipps. Zudem finden sich in den Führern immer wieder gelb unterlegte Servicekästen mit hilfreichen Ergänzungen, darunter verlässliche Spartipps oder Mobiltipps. Letztere sind z.B. Informationen über Radarfallen bzw. fällige Bußgelder bis hin zu Infos über Radwegenetze.

„Maxi-Faltkarte.“

Das große Plus der ADAC-Reiseführer: die herausnehmbare Maxi-Faltkarte! Auf dieser Karte im Maßstab 1:150.000 sind u.a. die ADAC-Traumstraßen hervorgehoben, gut lesbare Innenstadtpläne enthalten und diverse Sehenswürdigkeiten ausgewiesen. Eine ausführliche Legende hilft bei der Zuordnung. So sind Sie immer optimal orientiert unterwegs.

Die Reihe umfasst mehr als 80 Ziele, laufend kommen neue hinzu. Lieferbar sind „ADAC-Reiseführer plus“ für Inseln, Großstädte, Länder oder bestimmte Regionen. Für den Urlaub in Deutschland werden u.a. die Städte München, Berlin und Hamburg angeboten, Regionen vom Bayerischen Wald über Thüringen bis in den Harz. Für Seeluftfans Inseln wie Sylt, Rügen oder Usedom. Amsterdam, Paris, Salzburg, Venedig: Städte in Europa sind gerade für Kurztripps attraktiv. Wen es weiter wegzieht, der wird von Thailand und Israel bis Kanada oder Südafrika fündig. Gute Reise!

Aus der Reihe:

Jan Marot
„ADAC Reiseführer plus Andalusien“
14,99 €
150 Lesepunkte sammeln
Peter Höh
„ADAC Reiseführer plus Sardinien“
14,99 €
150 Lesepunkte sammeln
Friedrich Köthe
„ADAC Reiseführer plus Portugal“
14,99 €
150 Lesepunkte sammeln
Nicoletta De Rossi
„ADAC Reiseführer plus Sizilien“
14,99 €
150 Lesepunkte sammeln