© LoggaWiggler; un-perfekt; beide pixabay.com | raychan; unsplash.com

„Kartoffel-Zwiebel-Suppe mit Salbei“

Geschätzte Lesezeit ca. 3 Minuten

Viele Köche verderben den Brei? Keine Ahnung, woher der Volksmund das wissen will. Das Gegenteil beweisen jedenfalls Jacqueline Amirfallah, Yotam Ottolenghi, Sarah Wiener und viele weitere Kochkünstler aus aller Welt mit ihrem Gemeinschaftswerk. „Suppen für Syrien“ empfiehlt sich gleich doppelt: Die Kombination aus Kochbuch und Bildband vereint 80 Lieblingsrezepte. Es ist, so Rafik Schami in seinem Vorwort, eine „fantasievolle und wunderbare Möglichkeit, zu genießen und gleichzeitig zu helfen“. Dieses ganz selbstverständliche Teilen mit möglichst vielen Menschen ist mehr denn je der große Traum von Rafik Schami, der 1971 seine alte Heimat verlassen und den Sprung ins kalte Wasser wagen musste – nach Deutschland. Deshalb unterstützt der begnadete Geschichtenerzähler und Bestsellerautor eine „Idee, die Grenzen überwindet“:

Mediteraner Genuss von Martyna Monaco:

Als frühlingsfrische Kostprobe empfehlen wir ein Rezept von Martyna Monaco, geboren in Neapel, im Einsatz für „Slow Food Cremonese“ und Expertin für das kulinarische Erbe der Mittelmeerländer.

© Barbara Abdeni Massaad

„Kartoffel-Zwiebel-Suppe mit Salbei“

Arbeitszeit: ca. 45 Min.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Zwiebeln, gehackt
  • 1 frischer Salbeizweig
  • 450 g Kartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 250 ml Milch
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Die Butter in einem schweren Topf bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Zwiebeln und Salbei hineingeben und 2-3 Minuten anbraten, dabei gelegentlich umrühren. Die Kartoffeln einrühren und noch 1 Minute mitgaren.

Die Gemüsebrühe angießen, gut umrühren und zum Köcheln bringen. Bei mittlerer Temperatur 30-35 Minuten garen, bis die Kartoffeln weich sind.

Zum Pürieren der Suppe einen Mixer oder eine Küchenmaschine höchstens zur Hälfte füllen. Langsam beginnen und die Hand auf dem Deckel lassen, falls er vom aufsteigenden Dampf nach oben gedrückt wird. Auf hohe Stufe schalten und etwa 1 Minute fein pürieren. Möglicherweise müssen Sie das portionsweise machen.

Die Suppe in einen sauberen Topf geben und bei niedriger Temperatur erwärmen. Die Milch angießen, gut einrühren und probieren. Nach Geschmack mit Cayennepfeffer, Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

Barbara Abdeni Massaad, Rafik Schami
„Suppen für Syrien“

115 farbige Abbildungen. Gebunden in Strukturpapier mit Banderole und Lesebändchen.

DuMont
34,– €
340 Lesepunkte sammeln

Die Fotografin und Kochbuchautorin Barbara Abdeni Massaad bat international bekannte Köche um jeweils eines ihrer Suppenrezepte. Aus dem überwältigenden Feedback stellte sie das Kochbuch „Soup for Syria“ zusammen, das in den USA zum Bestseller wurde. Die deutsche Ausgabe ist um Suppenrezepte deutscher Köchinnen und Köche erweitert. Rafik Schami, der sich seit langem in der Flüchtlingshilfe engagiert, schrieb das Vorwort. Angelegt als karitatives Buchprojekt gehen die Erlöse aus dem Verkauf von „Suppen für Syrien“ zu 100 Prozent an die Flüchtlingshilfe- Organisation Schams e. V., die Projekte zugunsten syrischer Kinder initiiert und langfristig betreut.