Stefan Kruecken
„Kapitäne – Glaube, Liebe, Hoffnung“
Ankerherz
29,90 €
299 Lesepunkte sammeln
Geschätzte Lesezeit ca. 3 Minuten

Mayday und Meeresleuchten

SEHNSUCHTSORT, Kraftort, Tankstelle und Notausgang: Das alles und noch viel mehr ist das Meer für Stefan Kruecken. Als Reporter durch Einsätze rund um den Globus mit allen Wassern gewaschen und auf packenden Erzählstil abonniert, folgte er ab 2007 seinem inneren Kompass und gründete den „Ankerherz“-Verlag. Im Mittelpunkt: „Geschichten mit der Seele der See“, wie das allererste Buch „Orkanfahrt“ über die Erfahrungen von Kapitänen. An diesen geglückten Start knüpft Kruecken nun mit seinem druckfrischen Prachtband an, einer Hommage an besondere Persönlichkeiten unter den Kapitänen, die ihre größten Herausforderungen schildern. Kapitän Friedrich Wilhelm von Staa beispielsweise vergegenwärtigt, wie er vor der Küste Grönlands mit seinem Trawler in den stärksten Orkan seiner jahrzehntelangen Laufbahn geriet: Die Inuit nennen einen solchen Monstersturm „Piteraq“, „Das, was einen überfällt“ – gewaltige Wellen von 25 bis 30 Metern Höhe und Windgeschwindigkeiten über 200 km/h. Mayday! Er und seine Mannschaft meisterten die bedrohliche Situation, weil die ganze Crew eisern zusammenhielt. Peter Rössler berichtet, was es heißt, wenn das Schiff aus dem Ruder läuft. Und Stefan Schmidts Erinnerungen reichen von der Cocktailparty an Bord der Yacht von Queen Elizabeth bis zur Anklage wegen der Rettung schiffbrüchiger Flüchtlinge – mit Freispruch, aber traurigem Nachhall. Jede der Kapitänsgeschichten ist ein kleiner Abenteuerroman zwischen Alltag und Actionfilm – jede Menge Erfahrung und Lebenslektionen, die auf See und an Land gleichermaßen wertvoll sind.